Tag 15
GereonK
27.05.2013, 17:59 Uhr
 
Ich sehe, bei allen Problemen die das in der Planung mit sich bringt, den Wechsel von Hoch- auf Niederflurtechnik eher kritisch. Niederflurbahnen könnten nicht ohne weiteres eine Hochflur-Strecke befahren, was Kombinationsfahrten (wie aktuell die Linien 10,12,13 und 18) unmöglich macht. Auch der Umstieg von Hochflur- auf Niederflurbahn müsste gut geplant werden.
Ein Verbleib bei Hochflurwagen bedeutet zwar mehr Kosten, gibt aber auch Raum für Umgestaltungsideen in der Linienführung (Beispiel: Linie 1: Sennestadt-Jahnplatz-Universität, Linie 5: Heepen- Jahnplatz- Schildesche (die Linie 4 wäre in einem solchen Modell überflüssig und könnte eingespart werden)). Außerdem kann so einfacher ein Ersatzfahrzeug bei Problemen bereitgestellt werden. Nicht zuletzt bleibt der Vorteil der Kombinationsmöglichkeiten erhalten, was vor allem zu Schulzeiten und bei Arminia-Spielen ein Vorteil ist.
Hoch-/Niederflurtechnik