Nutzungsmischung · Ein Beitrag von Günter Baasner · 29.09.2012

Wem nützt die Mischnutzung?

Gewerbetreibende haben oft andere Ansprüche als Anwohner

Wieso gibt es nach wie vor reine Büroquartiere, weshalb werden neue Gewerbegebiete entwickelt und warum werden diese sogar immer stärker profiliert? Weil neben der Sicht der Wohnbevölkerung auf Mischnutzung auch noch die Perspektive des Gewerbes eine Rolle spielt.

Nutzungsmischung · Ein Beitrag von Jörg Lehnerdt · 25.09.2012

Von Hermannshütte nach Phönixsee

In Dortmund-Hörde zeigt sich ein neues Gesicht des Ruhrgebiets

Stadtentwicklung unter der Maxime der Nutzungsmischung kann gelingen, wie der Dortmunder Stadtteil Hörde zeigt. Hier hat geplante Mischung ein Quartier auf die Füße gebracht und auf die Zukunft orientiert.

Nutzungsmischung · Ein Beitrag von Nina Brodowski · 14.09.2012

Sozialkitt oder Sprengstoff?

Die Idee der sozialen Mischung auf dem Prüfstand

Der Anspruch der sozialen Mischung erlebte in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Popularität. Vielen gilt sie als wirksames Mittel gegen Armut und als Antwort auf die zunehmende soziale Spaltung der Gesellschaft. Dies allerdings ist ein Fehlschluss.

Nutzungsmischung · Ein Beitrag von Christian Hunziker · 03.09.2012

Stadt der kurzen Wege

Nutzungsmischung ist gewünscht, aber mit Konflikten verbunden

In der Theorie sind sich fast alle einig: Die Trennung der Funktionen – hier Wohnort, dort Arbeitsplatz und an einem dritten Ort Einkaufszentrum – gehört der Vergangenheit an. Entwickler von neuen Vierteln streben heute eine Nutzungsmischung an. Doch in der Praxis zeigt es sich, dass damit auch Konflikte provoziert werden.